NEWS - MKG1868 kgl. priv. Künstergenossenschaft München

Münchener Künstlergenossenschaft königlich privilegiert 1868
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

NEWS

Wenn Sie unseren monatlichen Newsletter per Email zugesandt bekommen wollen,
bitte um Anmeldung über nachfolgenden Link: HIER

MKG-Newsletter August 2017 für ThomasKrügl
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Newsletter August 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der MKG,

die einen fahren erst noch in Urlaub, die anderen sind schon wieder zurück. Bei der MKG ist das nicht anders. Diejenigen, die noch so dazwischen sind, haben es sich nicht nehmen lassen, ein kleines Sommerfest zu feiern. Was für eine Vergnügen!
Es ist immer wieder erfreulich, wie viel wir uns zu sagen haben, auch wenn es mal nicht um Ausstellungskonzepte, Termine und Festkomitees geht! Eine lebendige Organisation wie die MKG genießt den Austausch, das Gespräch und das leckere Essen. Nächstes Jahr verlegen wir unser Sommerfest vor die Sommerferien, versprochen! Wir hoffen, Sie sind dann auch mit dabei!

Wir wünschen Euch allen einen tollen Sommer, tolle Ferien und eine gute Rückkehr,
Ihr Paul Martin Cambeis.
"Kunst im Karrée 2017"
im Büro der MKG in der Ainmillerstrasse 4:

und in der Süddeutschen:
Die Ausstellung unseres
Mitglieds Wieland Prechtl
in Coburg kann noch bis 12.8. besucht werden:
 
ENTRÜCKUNG

Studio-Ausstellung
12.07. - 12.08. 2017
im Foyer der VR-Bank, Theaterplatz, Coburg

Öffnungszeiten während der Schalterstunden

Mo, Di, Mi, Fr: 8.30 - 16.30 Uhr - Do: 8.30 - 18.00 Uhr

OUT OF THE DARK 5 -
Mischt
echnik auf Holz - 140 x 100 cm




Eröffnung mit Konzert

am 12.07.2017 um 19.30 Uhr
Musik und Malerei im Rahmen der
KLANGGRENZEN
2. interdisziplinäres Kammermusikfestival Coburg


Wir präsentieren
in Zusammenarbeit mit KLANGGRENZEN e.V.
und der VR-Bank Coburg
neun imaginäre Landschaften
von Wieland Prechtl,

die in ihren Farbtönen mit den Klangfarben
von drei Kompositionen verschmelzen:
Johann Sebastian Bach: 1. Suite für Violoncello G-Dur BWV 1007

Wolfgang Amadeus Mozart: Duo für Violine und Viola KV 424
Arnold Schönberg: 2. Streichquartett op. 10




Festival Streichquartett

Martin Emmerich, Violine
Daniela Steinmetz, Violine
Andreas Hilf, Viola
Heiner Reich, Violoncello
Kora Pavelic, Gesang

Die Anzahl der Karten ist auf 80 beschränkt.


Wieland Prechtl wird zur Eröffnung anwesend sein

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihr Team der Galerie Späth 

Impressionen der Ausstellungen unseres
Mitglieds Mio Kupka-Morganti
im Kulturmodell Bräugasse in Passau:
und im ArtRoom in Budapest:
"Kunst findet man überall da,
wo man nicht damit rechnet!"

Zum Beispiel in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit ...
Unser Mitglied
Sabine Koschier hat die U-Bahn-Haltestelle am „Candidplatz“ entworfen.
Im U-Bahnhof Candidplatz hebt eine Reihe von Mittelstützen die Decke über dem Bahnsteig an, um eine erhöhte Auflast abzufangen. Die konstruktiv dominierenden Längslinien werden effektvoll durch eine graphische Gliederung in Querrichtung - einem Anstrich in leuchtenden Spektralfarben -aufgelöst..." (aus DETAIL / 2  1998)
Diese Innenraumgestaltung des U-Bahnhofes Candidplatz hat Sabine Koschier als Projektarchitektin entworfen:
Dazu gehören die leuchtende Farbgestaltung des Bahnsteigbereiches und der Eingangshallen, sowie der Entwurf der Leuchtobjekte, Wand- und Stützenverkleidungen. In diesen Jahren hat sich die Künstlerin besonders mit Farbenlehre, Farbtheorien und Lichtgestaltung beschäftigt.
Ihre Idee für diese Farbgestaltung war es eine Kollage aus Naturfotografien zu deren Essenz zu reduzieren. Die entstandene Abfolge der entsprechenden Spektralfarben repräsentiert die Vielfältigkeit der umgebenden Natur und neutralisiert zugleich die Schwere des unterirdischen Bauwerkes.
Die Entwurfsschritte für die Entwicklung des Farbkonzepts,







das Modell
und die fertige U-Bahnstation, wie viele Münchner sie beim täglichen Weg in die Arbeit bewundern können.
Unser österreichisches
Mitglied Jutta Duschl
hat in Tallinn/Estland ausgestellt:
Die
Gemeinschafts-Ausstellung
in der Hauptgalerie der Estnischen Nationalbibliothek

in Tallinn
fand vom 9. Juni bis 1.Juli 2017 satt.



Die ausstellenden Künstler/innen sind alle Mitglieder/innen in der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs, der Art BV Berchtoldvilla in Salzburg.


Die Ausstellung wird in 6 verschiedenen Städten in Estland gezeigt und endet im Dezember 2017.

Newsletter-Archiv
Alle Newsletter finden Sie im Archiv
der MKG-Homepage:
www.mkg1868.de/news.html
Ausstellung von Wieland Prechtl

Mehr zur Ausstellung:
www.galerie-spaeth.com/galerie-spaeth-ausstellungen/aktuelle-ausstellung

Homepage des Künstlers:
www.wieland-prechtl-art.de

Mehr zur Konzertreihe:
www.klanggrenzen.de

Mehr von
Sabine Koschier


www.sabinekoschier.de/Kunst
Mehr von
Jutta Duschl


www.duschl-art.at
Wenn Sie diese E-Mail (an: Thomas.Kruegl@kruegl.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Münchener Künstlergenossenschaft königl. priv. 1868 (MKG1868)
Barbara Oberländer - Sekretariat
Ainmillerstrasse 4
80801 München
Deutschland

0179-7529421
mkg1868@t-online.de
http://www.mkg1868.de
CEO: Nikos W. Dettmer - Präsident
Tax ID: DE 999 999 999
Angaben gemäß § 5 TMG:

Kontakt:
Telefax: +49 (089)

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 999 999 999

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Münchener Künstlergenossenschaft königl. priv. 1868 (MKG1868)
Ainmillerstrasse 4
80801 München

Weberstellung und Design:
TK Werbe- & Medienagentur
Thomas Krügl
Vesaliusstr. 4 - 80999 München
thomas.kruegl@gmx.de

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:
MKG Archiv und MKG Mitglieder

Quelle: http://www.e-recht24.de

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü